Menü
  • Aktueller Arbeitsschwerpunkt

    BYOD in eine Schule implementieren: Lehrerkollegium - Elternschaft - Schüler.  

  • Konzeptionelle Arbeit für eine Digitale Bildung - Wirken in allen drei Phasen der Lehrerbildung

    Wirkungsbereiche während des Pilotprojekts „Start in die nächste Generation“
    Erweiterung der Wirkungsbereiche nach dem Pilotprojekt

  • Hamburger Pioniere digitaler Bildung verbünden sich auf Twitter

    Unter #digiHH wollen sich Lehrer aus Hamburg auf Twitter in Zukunft über digitale Bildung austauschen. Ein Ergebnis der #excitingEDU_Lehrerkonferenz am 4.12.2015 in Berlin.

  • Digitale Agenda: Durch BYOD ergänzen Digitale Medien den täglichen Unterricht

    Erfahrungsberichte seit mehr als ein einhalb Jahren - weiterlesen 

  • BYOD in Schule =

    Gelingensbedingungen, Unterrichtsentwicklung, Schulentwicklung
    Konzept zur Implementierung Digitaler Bildung in eine komplette Schule (Lehrerkollegium, Schulleitung, Schüler und Elternschaft)

  • Genau deshalb Bring Your Own Device (BYOD)!

    Argumente für den Einsatz von BYOD in Schulen ansatt von Schultablets oder Schulnotebooks

  • OER in die Schule!

    CC BY Jonathasmello 3.0

  • Didaktische Begründung

    Das Lernen verändern.

Mein Engagement: Vorträge - Diskussionen - Mitarbeit


109. MNU-Bundeskongress in München

28.3.2018: Teilnahme an dem Kongress mit einem Beitrag "BYOD - Wohin geht die Reise?" über den Einsatz schülereigene Geräte im täglichen Unterricht.

Weitere Informationen zum Kongress

Fachtag "Förderliche Lernumgebungen für digital-vernetztes Lernen gestalten" in Magdeburg

26.10.2017. Praxiseinblicke und Ideen zur Implementierung von BYOD in Schulen auf dem Fachtag "Förderliche Lernumgebungen für digital-vernetztes Lernen gestalten" in Magdeburg.

Mehr… Weniger…

Netzwerktreffen "Mobiles Lernen in Mecklenburg-Vorpommern"

10.10.2017 im Medienpädagogischen Zentrum des IQ M-V in Rostock.

Mehr…

Mein Beitrag: "BYOD in HH – Informationen aus erster Hand"

Weniger…

MINT DIGITAL LEHRERTAGUNG 2017: Podium: Vom Leuchtturm zum Schulkonzept – Perspektiven zur Verstetigung im Schulalltag

MINT DIGITAL LEHRERTAGUNG 2017
Sonnabend 25. März 2017
9:00 bis 16:00
Joachim Herz Stiftung, Hamburg

Podium: Vom Leuchtturm zum Schulkonzept – Perspektiven zur Verstetigung im
Schulalltag mit Dietmar Kück, Stadtteilschule Oldenfelde, Gesa Ramm, IQSH Kiel
und Gerhard Röhner, MNU Bundesvorstand Informatik, Darmstadt

Programm, Anmeldungen und Kontakt:
www.joachim-herz-stiftung.de/mint-digital-lehrertagung


Neuer Unterrichtsalltag: "Smartphones im Matheunterricht einsetzen" auf der didacta 2017 in Stuttgart vorgestellt

17.-18.2.2017: Hamburger Erfahrungen aus dem BYOD-WLAN-Pilotprojekt "Start in die nächste Generation" auf der Bildungsmesse teilen - mein Auftrag im Planungsjahr 2017.
Visionär - kritisch - kooperativ - lösungsorientiert.

Impulsvortrag mit Diskussion "Mobile Geräte im Mathematikunterricht einsetzen" - Community-Beitrag mit BYOD-Experten. Inhalt:
- Schnittstelle Lehrer-Schüler
- Beispiel Erklärvideos
- Beispiele webbasierter Lernangebote
- Alternative Aufgabenstellungen 
- Zentrale Schnittstelle Lernplattform

Vortrag downloaden.

Mehr…

Ort: itslearning-Stand (Halle 4, Stand A10)
Termin: Freitag, 17.2.2017 um 14 Uhr.

Vortragstipp: "Curriculum in Bewegung" von Friederike Wenisch; Donnerstag, 16.2. um 12 Uhr auf dem itslearning-Stand.
Weitere Informationen.

Weniger…

Blended Learning Tagung des Regierungspräsidium Karlsruhe

16. Februar 2017: "moodle, E-Learning und Co." Mein Beitrag:
Eröffnungsvortrag mit anschließender Diskussion: "E-Learning an Hamburger Schulen am Beispiel des HH-BYOD-Pilotprojekts 'Start in die nächste Generation'".

Mehr…

Veranstaltungsort:
Stadtmedienzentrum Karlsruhe
Moltkestr. 64
76133 Karlsruhe
Website: http://www.lmz-bw.de/

Programm downloaden / Lernplattform KAmoodle

Meine Präsentation downloaden

Weniger…

Workshop zur ZEIT-Kenferenz Schule & Bildung: Digital fit?! – Lehrerbildung für die Schule der Zukunft

In diesem Jahr lautet der Themenschwerpunkt „Digital fit!? – Lehrerbildung für die Schule der Zukunft“. Die Ergebnisse des Länderindikators „Schule Digital“ von Prof. Bos werden auf der Konferenz vorgestellt und in diesem Jahr wurden Sek I-Lehrkräfte zu ihren digitalen Fertigkeiten befragt.

Mein Beitrag: Workshop 2: "Bring your own device – systematischer Einsatz digitaler Medien".

Audio-Stream meines Vortrages.

Kostenloses Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufe II: Arbeitsblatt zum Workshop/Thema

Weitere Infos zum Programm.

Termin: 10. November 2016
Ort: Deutsche Telekom Hauptstadtrepräsentanz
Französische Straße 33a-c
10117 Berlin 

Twitter; Hashtag zur Veranstaltung; #zksb16

Ergebnisse der Veranstaltung wie Streaming, Präsentationen uvm.


Keynote: "eLearning-Erfahrungen an Schulen in Deutschland" auf der Tagung „Digitales Lehren und Prüfen“ in Stuttgart 2016

14. Oktober 2016: Tagung "Digitales Lehren und Prüfen - bewährte Lösungen und neue Herausforderungen" in der Hochschule der Medien in Stuttgart. Meine Keynote "eLearning-Erfahrungen an Schulen in Deutschland" am Beispiel des Hamburger Pilotprojekts "Start in die nächste Generation".

Infos zur Tagung

Programm der Tagung

Meine Keynote


Mitwirken auf der Konferenz "schulentwicklung.digital"

28. September 2016: In Berlin lädt der Stiftungszusammenschluss forumBD zur Konferenz ein. Das Forum Bildung Digitalisierung ist eine gemeinsame Initiative von Deutsche Telekom Stiftung, Bertelsmann Stiftung, Robert Bosch Stiftung, Siemens Stiftung und wird gefördert durch die Stiftung Mercator.

Die Ergebnisse der Marktstände wurden zeitgleich online dokumentiert. Diese Links führen zu den jeweiligen Dokumenten: 

  1. Schüler wollen freies WLAN, Eltern lieber nicht? Deutsch-Skandinavische Gemeinschaftsschule Berlin
  2. "My school is 100% digital" – Ørestad Gymnasium, Dänemark
  3. Der Weg zum individualisierten Lernen einer Beruflichen Schule – die Oskar von Miller Schule Kassel
  4. Wie digitale Medien Diversität unterstützen – die School 21 in London
  5. Bring Your Own Device (BYOD) und WLAN am Kurt-Körber-Gymnasium in Hamburg
  6. Stärken stärken durch eigenaktives Handeln – inklusive Lernen an der Schule Thalmässing
  7. Digitale Schule, mitten im Wald – die Waldschule Hatten
  8. Selbstbestimmt Lernen mit digitalen Materialien und Internet – Agora & Niekée Roermond, Niederlande
  9. Kreidefrei zu besseren Schülerleistungen – die Städtische Gesamtschulen Langenfeld
  10. Über Verantwortung und Vertrauen den Umgang mit digitalen Medien lernen – die Gesamtschule Xanten
  11. Forschendes Lernen mit Tablets in den Klassen 7 bis 10 – die Schule am Bodden in Neuenkirchen
  12. Im eigenen Tempo und nach eigenem Stil lernen – Individualisierter Unterricht im Schloss Gaienhofen

Auch die Diskussionen an den Thementischen werden zeitgleich online dokumentiert - für jeden nachverfolgbar und von jedem bearbeitbar. Diese Links führen zu den jeweiligen Dokumenten der Thementische:

  1. Netzwerk-Infrastruktur
  2. Endgeräte I (BYOD)
  3. Endgeräte II (nicht BYOD)
  4. Sicherheit und (Daten-)Schutz
  5. Lehrerausbildung
  6. Lehrerfortbildung (schulextern)
  7. Lehrerfortbildung und -vernetzung (schulintern)
  8. Lehrerfortbildung und -vernetzung (non-formal)
  9. Didaktik I: Selbststeuerung
  10. A) Didaktik II: Individualisierung, Personalisierung
    B) Didaktik II: Individualisierung, Personalisierung
  11. Methoden und Werkzeuge
  12. Content
  13. Schulentwicklung I: Verzahnung mit weiteren Themen
  14. Schulentwicklung II: Rolle von Führung
  15. Schulentwicklung III: Kommunikation und Organisation
  16. Zusammenarbeit II: Träger, Unternehmen und außerschulische Partner
  17. Kultur des Teilens
  18. Kultur des Wagnisses und des Fehlers
  19. Kulturwandel in der Lehrkraft-Rolle
  20. Lernziel Medienkompetenz (im Unterricht)
  21. Lernziel Medienkompetenz (außerunterrichtlich)
  22. Schülerbeteiligung und Elternbeteiligung
  23. Open Educational Resources (OER)


Weitere Ergebnisse sind hier zu finden:
http://www.forumbd.de/werkstatt/konferenz-schulentwicklung/


Für eine Digitale Agenda Norderstedts: Digitale Bildung in den Schulen

23.6.2016. Schulleiter, Lehrer und Schüler der SekI- und SekII-Schulen Norderstedts sitzen an einem runden Tisch mit Vertretern der Stadtverwaltung und dem IQSH um über digitale Bildung in Schulen zu diskutieren.

Dazu stelle ich die Praxis des Hamburger Pilotprojekts vor. Schwerpunkte: IT-Infrastruktur und Unterrichtsentwicklung. Fazit meines Betrags: Digitaler Wandel als Teil eines Schulentwicklungsprozesses.  

Download: Mein Beitrag "Für eine Digitale Agenda Norderstedts"

 


Impulsbeitrag auf der BMBF - KMK - Stakeholder - Konferenz "Digitaler Wandel in der Bildung"

10.6.2016: Impulsbeitrag im Rahmen des Forums "Digitale Innovationen in der Bildung - Von guten Beispielen zur breiten Anwendung" im dbb-Forum auf der Stakeholder-Konferenz von BMBF und KMK „Digitaler Wandel in der Bildung: Perspektiven für Deutschland“.

Am 10. Juni 2016, zur „Halbzeit“ im Jahr der digitalen Bildung, wollen BMBF und KMK Perspektiven für die digitale Transformation des Bildungssystems aufzeigen. Zusammen mit Akteuren aus allen Bildungsbereichen, Gesellschaft und Politik sowie den Sozialpartnern soll auf der Konferenz über die Anforderungen diskutiert werden, die mit dem digitalen Lehren und Lernen verbunden sind.

Datum: Freitag, 10. Juni 2016
Zeit: 10:00 - 16:15 Uhr, Registrierung ab 09:00 Uhr
Veranstaltungsort: dbb forum berlin, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin

Ergebnis der KMK. "Auf dem Weg zum digitalen Lernen und Lehren" mit weiterführende Links

Weitere Infos zur KMK "Digitaler Wandel in der Bildung: Perspektiven für Deutschalnd" am 10.6.2016

Weitere Infos zu "Die Digitale Agenda – relevant auch für Bildung, Wissenschaft und Forschung!" des BMBF

Synergieeffekte: BYOD + Lernplattform + webbasierte Lernangebote als Teilelemente für einen gelingenden Unterricht mit digitalen Medien

BYOD-Tagung in Schleswig-Holstein: Möglichkeiten & Gelingensbedingungen

13.4.2016 An vielen Schulen wird derzeit über die unterrichtliche Nutzung schülereigener digitaler Endgeräte wie Smartphones, Tablets und Laptops – auch Bring your own device (BYOD) genannt - nachgedacht. Im Rahmen dieser ganztägigen Veranstaltung besteht die Möglichkeit, sich über die mit dem Thema verbundenen Aspekte wie Schulentwicklung, Unterrichtsgestaltung und technische Infrastruktur auch anhand von Best-Practice-Beispielen zu informieren, anregen zu lassen und sich auszutauschen.

Dazu mein Beitrag: Digitale Agenda: Das Hamburger BYOD-Pilotprojekt „Start in die nächste Generation“ in der Praxis 

Termin: Mittwoch, 13.04.2016 von 8.30 - 17.00 Uhr
Ort: Sparkassenakademie Schleswig-Holstein, Faluner Weg 9, Kiel-Mettenhof
Weitere Infos zur Tagung

Inspirationen

Folgende Ideen habe ich für meine Arbeit gewonnen:

  • Netzwerktechniker mit Aufwandsentschädigung beschäftigen
  • Telekom spendet ausrangierte Business-Notebooks
  • Software zum Präsentieren: Mirror und Reflektor

Tagung CvO-Universität Oldenburg: "Mobiles Lernen mit Tablets und co." 10. und 11. März 2016

10.3.2016: Passend zum Motto  "Unterricht verändern mit digitalen Medien" trägt die Umsetzung des Hamburger Pilotprojekts zur Veränderung von Schule bei. Was genau verändert sich? Hierzu soll mein Beitrag dienen:

Digitale Agenda: Das Hamburger BYOD-Pilotprojekt „Start in die nächste Generation“ in der Praxis

Das Hamburger WLAN-BYOD-Pilotprojekt bietet neben einer funktionierenden Infrastruktur mit Technik, Schulcloud, Datenschutz und anderen Elementen zahlreiche pädagogische Komponenten. So ist die Lernplattform „itsleraning“ als Planungs- und Unterrichtstool auch der Ausgangspunkt für weitere Lernangebote, wie beispielsweise für das adaptive Lernsystem bettermarks im Fach Mathematik. Weitere Praxiserfahrungen mit den schülereigenen Geräten (BYOD) und interaktiven Online-Lernangeboten, computergestützten diagnostischen Werkzeugen und Lernsystemen werden vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

Zusammenfassung meines Beitrags "Das Hamburger Pilotprojekt
„Start in die nächste Generation“ in der Praxis

Fotos zur Tagung

Follow-Up Material und Links (Alle Dokumentationen, Hand-Outs und Links)

 

 

Inspirationen:

12.3.2016: Die Veranstaltung war hervorragend, habe viele interessante Menschen kennen gelernt und spannende Gespräche geführt.

  • Interessant ist, dass Tabletklassen "nebenbei" auch Smartphones im Sinne BYOD und als Ergänzung zulassen / einführen wollen. Dabei müssen sie aber den rechtlichen Rahmen beachten (Einverständniserklärung der Schüler und Eltern, Datenschutz, IT-Sicherheit u.v.m. --> siehe hier), damit es sie gesetzeskonform arbeiten!
  • Actionbound als eine Unterrichtsabwechslung.  
  • Skills des 21. Jh.: 4K: Kreativität, Kritisches Denken, Kommunikation und Kollaboration

Mobile Schule 2016: Edu-Event in Oldenburg


ExcitingEDU Lehrerkongress am 3. & 4. Dezember 2015 in Berlin

Guter Unterricht mit digitalen Werkzeugen

3.12.2015: Der excitingedu-Lehrerkongress 2015 richtet sich an Lehrkräfte, die sich für guten Unterricht mit Hilfe von digitalen Werkzeugen und Medien begeistern und die die Digitalisierung als Chance begreifen, Lernziele effektiver zu realisieren. Mit authentischen Unterrichtsstunden an einer Berliner Schule und Workshops mit echtem Nutzwert für die tägliche Arbeit wollen wir einen Rahmen für Kenntnisgewinn, Erfahrungsaustausch und Vernetzung schaffen.

Mehr…

Auf dem excitingedu Lehrerkongress geht es um guten Unterricht mit digitalen Werkzeugen. An zwei Tagen voller Impulse, realer Unterrichtssituationen und interaktiven Workshops, tauschen sich Lehrerinnen und Lehrer über ihre Ideen aus und können diese weiterentwickeln.

3. Dezember: LernLab
Zum Auftakt des Lehrerkongresses findet am Vormittag des 3. Dezember an der Heinrich-von-Stephan-Schule das sogenannte LernLab statt. Hier zeigen engagierte Pädagogen gemeinsam mit Schulklassen an konkreten Beispielen, wie neue Technologien den Unterricht bereichern können. Das LernLab steht als „Veranstaltung in der Veranstaltung“ ausschließlich Lehrerinnen und Lehrern offen.
Ort: Heinrich-von-Stephan - Reformpädagogische Gemeinschaftsschule - Neues Ufer 6, 10553 Berlin

3./4. Dezember - Kongress
Im Anschluss an das LernLab, am Nachmittag des 3. Dezembers, sowie ganztägig am 4. Dezember findet in der Kalkscheune Berlin die Lehrerkonferenz statt. Hier werden nicht nur die Unterrichtsstunden des Vormittags aktiv nachbereitet, sondern auch eine Vielzahl von Workshops und weiteren Veranstaltungsformaten innerhalb eines breiten thematischen Rahmens angeboten. Des Weiteren dient den teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrern dieser Tag zum Vernetzen mit Vertretern von Schulen, an denen bereits erfolgreich mit digitalen Endgeräten unterrichtet wird, sowie mit Anbietern von digitalen Lösungen für Schule und Unterricht.

Ort: Kalkscheune Berlin - Johannisstraße 2, 10117 Berlin

Weitere Informationen zu ExcitingEDU 

Weniger…

Beitrag auf dem Elterntag 2015 der Elternkammer Hamburg - Vortrag zu BYOD in Schule

21.11.2015 - 10:00 bis 16:00 in den Räumen des Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) Felix-Dahn-Straße 3, 20357 Hamburg, Deutschland

Motto: Schulqualität - was ist das?

Weitere Informationen:

Mehr Informationen zum Elterntag der Landeselternkammer

Flyer zur Veranstaltung mit allen Beiträgen

Handout zu meinem Beitrag >>Digitale Agenda: Das Hamburger Pilotprojekt "Start in die nächste Generation" in der Praxis<<


Inspirationen:


itslearning-Nutzertreffen 5. & 6.11.2015 in Bremen

Wie können technische, rechtliche und pädagogische Rahmenbedingungen für Schule und Unterricht in einer digitalen Welt geschaffen werden?

Mein Beitrag: "Bring your own Device und Vorteile für Klassenraum und Schule.

Mein Beitrag >>Bring Your Own Device: Vorteile für Klassenraum und Schule - Praxiserfahrung aus dem Hamburger Pilotprojekt
„Start in die nächste Generation"<<


Inspirationen:

Mehr…

Das Landesinstitut für Schule Bremen (LIS) und itslearning laden herzlich zum itslearning-Nutzertreffen 2015 ein!

Termin: 5. & 6.11.2015 (Donnerstag ab ca. 12 Uhr, Freitag bis ca. 16 Uhr)

Ort: Landesinstitut für Schule Bremen, Zentrum für Medien
Große Weidestraße 4-16
28195 Bremen

Weitere Informationen

Weniger…

Webinar 'Bring your own Device' an der Stadtteilschule Oldenfelde

28.5.2015: In Zusammenarbeit mit itslearning gebe ich mit meiner Kollegin Friederike Spengler ein Webinar - Hier geben wir Einblicke, wie Schule und Unterricht verändert werden können, wenn Schüler ihre eigenen Tablets und Smartphones mit in den Unterricht bringen dürfen. Das Webinar richtet sich an alle, die sich über die geschaffenen Rahmenbedingungen für BYOD seitens des Schulträgers sowie deren Auswirkungen auf Schule und Unterricht informieren möchten.

Mehr…

Inhalte:
- Rahmenbedingungen im Projekt "Start in die nächste Generation"
- Umsetzungskonzept der Stadtteilschule Oldenfelde
- Medienkompetenz erleben: Schüler als IT-Assistenten
- Welchen Mehrwert bieten Tablets und Smartphones im Unterricht?
- Beispiele aus dem Unterricht, z.B. Rückmeldungen, peer-review, Schüleraktivierung und Vieles mehr
- itslearning-Tools: Umfragen und Tests
- Diskussion und Ausblick

Mehr Infos: itslearning.de

Weniger…

Mitschnitt des Webinars

Medienkompetenztag Hamburg: "Medienbildung in Schulen"

21.5.2015: Der Medienkompetenztag 2015 wird in Kooperation des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) sowie der Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg (BSB) Hamburg mit der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) durchgeführt.
Termin & Ort: 21. Mai 2015, 10 Uhr im Haus der Patriotischen Gesellschaft Hamburg, Trostbrücke 6, 20457 Hamburg

Einstieg: Prof. Dr. Rudolf Kammerl (Universität Hamburg) präsentiert die Ergebnisse der Expertise „Medienbildung (k)ein Schulthema“.

Anschließend Praxiseinblicke in erfolgreiche Wege der Medienbildung an Hamburger Schulen. In zwölf Arbeitsgruppen präsentieren erfahrene Lehrkräfte anhand konkreter Beispiele, wie sie die Medienkompetenz bereits in ihren Schulen nachhaltig fördern.

Mein Vortrag mit Diskussion: BYOD-Pilotprojekt „Start in die nächste Generation“

In dem 40-minütigen Praxisimpuls zeige ich meine Erfahrungen (20 Minuten) aus der Umsetzung dieses Pilotprojekts der BSB an meiner Stadtteilschule Oldenfelde. Im Detail:

  • Vorteile einer Kombination aus realem und virtuellem Klassenraumes
  • Highlights einiger Online-Lernangebote und Unterrichtsbeispiele
  • Einsatz der schülereigenen Geräte und unserer interaktiven Tafel
  • Gelingensbedingungen des Projekts

Anschließend 20 Minuten Fragerunde, Diskussion und Reflexion.

Weiterführende Informationen:

Meine Reaktion zum Medienkompetenztag Hamburg: Ideen-Blitze

Ideen, die mir während der einzelnen Beiträge auf dem Medienkompetenztag in den Kopf geschossen sind:

  • digital natives
  • Hamburg ist mit dem Pilotprojekt im bundesweiten Vergleich federführend
  • Informatik-Branche boomt, wo kommt der Fachkräfte-Nachwuchs her?
  • Herr Rabe: unterstützt das  Pilotprojekt "Start in die nächste Generation" sehr wohlwollend ...
  • Systematisch und parallel zum Projektverlauf Lehrer fortbilden
  • "Baustellen" aufschreiben:  Plan erstellen: wo steht jede Klasse? Und woran arbeitet die Klasse als nächstes?
  • "Baustellen" priorisieren und "Baustellen" bearbeiten
  • KIM-Studie 2014 sichten
  • Sprachlabor auf Tablet und Smartphones: duolingo Sprache (Dank an eine Teilnehmerin)

Danke an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den spannenden Austausch!


Interview auf der didacta 2015 in Hannover

25. & 26.2.2015: Nachdem der Hamburger Schulsenator Ties Rabe am 28.1.2015 an unserer Stadtteilschule das WLAN-Tablet-Pilotprojekt "Start in die nächste Generation" offiziell eröffnet hat haben wir an dem Projekt intensiv weitergearbeitet und präsentierten in Kooperation mit der Lernplattform itslearning unseren aktuellen Fortschritt.

didakta 2015 in Hannover

Impulsvortrag mit anschließender Diskussion zum Thema "BYOD in Schule - Bring Your Own Device im System Schule - Mit Schülergeräten & Lernplattform den Unterricht verbessern".

Interview im Video oben: Ab Minute 1:15.

Ort: itslearning-Stand (Halle 23, Stand E35)
Termine: Mittwoch, 25.2.2015 um 14 Uhr und 15 Uhr.
Auf dem Stand stehe ich am Mittwoch von 15:30 bis 17 Uhr und am Donnerstag von 9 bis 10:30 Uhr sowie nach individueller Vereinbarung für Gespräche zur Verfügung.

Inhaltlich wird es u.a. um neue Highlights unseres Projektes gehen, die ich in meiner Schule initiiere:

  • Medienkompetenz erleben: Schüler als IT-Assistenten.
  • Lehrer im Unterrichtsalltag durch speziellen IT-Support entlasten.
  • Lernplattform itslearning als Ausgangsbasis des Unterrichts
  • Mit computergestützter Diagnostik und mehr individualisierten Lernangeboten schwache Schüler besser fördern und starke Schüler speziell fordern.
  • Heterogenität als Normalität - Inklusion verbessern: Lernangebote gemäß individuellem Lerntyp, individueller Geschwindigkeit und individuellem Leistungsstand machen.

Weitere Informationen: Die komplette Präsentation

Fotos des Mitwirkens auf der didacta 2015

BYOD in Schule und Stadtteilschule Oldenfelde auf der didacta in Hannover.

Großes Interesse an BYOD in Schule und anschließend spannende Diskussion.

Vor und nach dem Vortrag stehe ich für Beratungen zur Verfügung.

Meine Kollegin Friederike Spengler beim ihrem Vortrag.

Mitarbeiter von itslearning unterstützen mit Rat und Tat


Offizielle Eröffnungsveranstaltung des Pilotprojekts an der Stadtteilschule Oldenfelde mit Schulsenator Ties Rabe

28.01.2015: siehe Presseberichte

Weiterführende Informationen:
Meine Präsentation

Präsentation am Tag der offenen Schule in der Stadtteilschule Oldenfelde

10.01.2015: Die Projektgruppe und Arbeitsgruppe Medienklassen stellen das Projekt allen Eltern und Interessierten vor.

Paralell zeigt Frau Spengler mit meiner Klasse live Unterricht mit dem Einsatz von Tablets, Smartphones und der interaktiven Tafel.

Weiterführende Informationen:
Die komplette Präsentation
Das Projekt-Plakat der Schule

Ringvorlesung in der Universität Hamburg: BYOD in der Praxis

16.12.2014: Vortrag auf der Ringvorlesung in der Universität Hamburg.
Vorlesung: „BYOD@School - Perspektiven auf pädagogische und didaktische Potenziale privater, mobiler Endgeräte in der Schule“
Titel der Sitzung: 'Das Hamburger BYOD-Projekt „Start in die nächste Generation“'

Materialien auf EduCommSy (Zugang bei Prof. Kammerl beantragen)

Link zum Mitschnitt des Vortrags 'Praxisbericht zum Hamburger BYOD-Projekt „Start in die nächste Generation“ 

Mitschnitt des Vortrags 'Praxisbericht zum Hamburger BYOD-Projekt „Start in die nächste Generation"